Pfadfinder

Willkommen auf der grünsten Seite des DVs Köln. Willkommen beim Pfadi-AK! Ob Fett Frostig, Greenday oder der grüne Teil der DiKo und DV, hier bist Du genau richtig.

Wagt es!

Als Pfadfinder*in fassen wir den Mut, unser Leben selbst in die Hand zu nehmen und zu gestalten. Die Jugendlichen machen sich gemeinsam auf den Weg, um sich persönlich weiterzuentwickeln. Sie werden dabei durch die Gruppenpädagogik der Pfadi-Stufe unterstützt. Grundlage dafür sind die Wag-Es-Sätze.

Wag es, dein Leben zu lieben!

Du selbst bist verantwortlich für dich und dein Leben. Verliere deine Träume nicht aus den Augen und hab Mut sie auszuprobieren. Achte auf deinen Körper und deine Gefühle. Sei ehrlich zu dir selbst und in dem was du tust. Kopiere nicht das Leben anderer. Vertraue auf deine Stärken aber werde dir auch deiner Schwächen bewusst. Auch über Umwege kannst du zu deinem Ziel gelangen. Erkenne und respektiere dabei deine Grenzen und die anderer.

Wag es, nach dem Sinn deines Lebens zu suchen!

Mach dich auf den Weg, deinen eigenen Glauben an Gott aber auch den Sinn deines Lebens zu finden. Nimm dir Zeit, Spiritualität auf verschiedene Weise kennenzulernen. Tausche dich über deine Überzeugungen, Fragen und Zweifel mit anderen aus, denn du bist auf deiner Suche nicht allein.

Wag es, deinen eigenen Lebensstil zu finden!

Nutze deine Freiheit, dich auszuprobieren und finde deinen persönlichen Stil. Du wirst merken, was dir gefällt und zu dir passt. Hab den Mut, du selbst zu sein. Prüfe selbst und entscheide, was du wirklich brauchst.

Wag es, deine Augen aufzumachen!

Nimm Ungerechtigkeit und Intoleranz wahr, frage nach und mache dir deine eigenen Gedanken dazu. Benenne Missstände und hab einen Blick dafür, wo deine Hilfe nötig ist. Wenn dir etwas nicht gefällt, dann versuche es zu ändern.

Wag es, deine Meinung zu vertreten!

Trau dich, deinen Mund aufzumachen und zu deiner Meinung zu stehen, denn deine Meinung zählt. Lerne deine Kritik so zu formulieren, dass du andere dadurch nicht verletzt. Sei offen für die Rückmeldung anderer und denke über deine eigene Haltung nach. Entscheide dann, ob du etwas an dir ändern möchtest.

Wag es, den nächsten Schritt zu tun!

Wag es, Neues zu erkunden. Suche nach neuen Wegen und Möglichkeiten. Nimm Schwierigkeiten als Herausforderung an und lerne, mit Rückschlägen fertig zu werden. Hab keine Angst einen Fehler zu machen.

Wag es, dein Leben aktiv zu gestalten!

Mach deine eigenen Pläne und handle bewusst. Eigeninitiative und Kreativität machen dich zu einem einmaligen Menschen. Werde selbst aktiv, gestalte deine Umwelt und die Gesellschaft mit und vertraue auf den Rückhalt deines Umfeldes.

Wag es, dich für die Natur einzusetzen!

Mach dich auf, die Vielfalt und Schönheit der Natur kennenzulernen. Nutze die Chancen, die dir die Natur an Erlebnissen und Erholung bietet. Lerne so umweltbewusst zu leben, dass alle, die nach dir kommen, die gleiche Vielfalt und Schönheit erleben können wie du. Setze dich aktiv für den Erhalt der Natur ein.

Wag es, dich für Gerechtigkeit einzusetzen! Sei dir über die Welt in der du lebst bewusst und behalte dein Umfeld im Blick. Gestalte es so, dass alle daran teilhaben können und nicht benachteiligt werden. Sei wachsam, informiere dich und finde Wege, dich als Pfadfinder*in für Frieden und Gerechtigkeit einzusetzen.

„Wag es“ ist kein starres Gesetz. „Wag es“ soll dir für dein Leben Orientierung bieten. Auf deinem Weg wirst du Erfolge und Rückschläge erleben. Glaube an dich, lasse dich nicht entmutigen und vertraue auf Gott. Dein Trupp und dein Leitungsteam geben dir den nötigen Rückhalt. Wag es!

Das sind wir

  • Wir beraten euch!
  • Wir bilden euch aus!
  • Wir brauchen euch!
  • Wir wollen euch kennenlernen!

Und das sind wir: der grünste Arbeitskreis des Diözesanverbands Köln. Und es gibt viele Wege uns kennenzulernen: Du besitzt einen guten Schlafsack und hast bock auch im Winter zu zelten? Dann komm doch einfach mit zu Fett Frostig und erlebe ein grünes Winterlager im Januar. Oder Du möchtest als Leiter*in mal ohne Kinder mit uns quatschen? Dann melde dich zum Greenday an und verbringe einen Tag mit uns, bei dem Du vom Alltag abschalten kannst. Wandern, Fußballgolf, Kochduell? Mal sehen, was der nächste Greenday bereithält. Du hast Freude an Ausbildung und einem Woodbadgekurs? Ob ZEM oder Bausteinwochende – wir sind mit dabei! Aber natürlich trefft ihr uns auch bei der Diözesankonferenz und Diözesanversammlung, wo wir euch grüne Inhalte näherbringen und mit unseren und euren Stimmen die Diözese mitgestalten können. Also was es auch ist: Kommt vorbei, lernt uns kennen und feiert mit uns die Farbe GRÜN. Bei uns nimmt man immer etwas mit: Inhalte, Methoden, neue Bekannte oder einfach alles zusammen. #gruensteStufebesteStufe

Mitglieder

Elena (Eli) Orti
Referent*in
elena.orti@dpsg-koeln.de
Grün seit: 2014
Heimat: Stamm Graf Galen in Bad Godesberg
Lieblingsgrün: Pounamugrün- Es ist ein grün mit vielen Facetten. Mal klar und hell, mal dunkel, mal mit Punkten, mal leuchtend, mal lichtundurchlässig, mal wie von grünen Wolken durchzogen, aber immer wunderschön.
Lebensgrünheit: Lass dich nicht unterkriegen!Sei frech und wild und grün und wunderbar! ( frei nach Astrid Lindgren)
Katrin Bock
Referent*in
katrin.bock@dpsg-koeln.de
Grün seit: 2019
Heimat: Stamm Ommerborn Bensberg, Bezirk Rhein-Berg
Lieblingsgrün: Wiesengrün, weil Wiesen nicht nur nach dem Mähen duften, weil wilde bunte Blumen darin wachsen, weil sie zum Tanzen einladen und weil man auf ihnen wunderbar seine Zelte aufschlagen kann.
Lebensgrünheit: Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen - Pippi Langstrumpf
Annbritt Haupt
Mitglied
annbritt.haupt@dpsg-koeln.de
Grün seit: 2021
Heimat: Sankt Marien Großen-Buseck (DV Mainz)
Lieblingsgrün: Frühlingsgrün ist das schönste Grün, weil es nach einem langen Winter endlich wieder warm wird und weil es mich nach draußen zieht, denn es bringt mit seinen vielen verschiedenen Grüntönen wieder Leben in die Natur.
Lebensgrünheit: “Die Neugier ist die mächtigste Antriebskraft im Universum, weil sie die beiden größten Bremskräfte im Universum überwinden kann: die Vernunft und die Angst.” Walter Moers
Christian Lippmann
Mitglied
christian.lippmann@dpsg-koeln.de
Grün seit: 2020
Heimat: ADSE, klingt wie ne Krankheit, kommt aus der Voreifel
Lieblingsgrün: #00F700, weil ich eher so dezente, natürliche Grüntöne und Pink mag. Alles was zu grell ist regt mich immer ein bisschen auf und ich kann mit Stress nicht so gut umgehen, darum umgebe ich mich am liebsten mit leichten Pastelltönen.
Lebensgrünheit: It is nice to be important but it is more important to be nice - H.P. Baxxter
Anna Krükel
Bildungsreferentin
anna.kruekel@dpsg-koeln.de
Hubert Schneider
Vorstand
hubert.schneider@dpsg-koeln.de

Termine

zusätzliche Diözesanversammlung
21.10.2022 - 23.10.2022
Haus Altenberg
Diözesanverband Köln
Friedenslicht
11.12.2022
Kölner Dom
Alle Pfadfinder*innen und auch Nicht Pfadfinder*innen sind herzlich willkommen!
Pfadfinder, Aktion, Leiter, Rover, Jungpfadfinder, Wölflinge, Leiter*innen, Biber, Leiterrunde, Stamm, Spiritualität
Diözesanverband Köln
zur Website https://forms.office.com/r/DyBz1LeWwb
Woodbadgekurs der Pfadfinderstufe
01.04.2023 - 09.04.2023
Schloss Ebersberg
Leitende mit einer abgeschlossenen Modulausbildung
Pfadfinder, Leiter, Schulung/Kurs, Woodbadgekurs, Leiter*innen, Fort-/Weiterbildung, Leiterrunde
Diözesanverband Köln
zur Website http://www.jugendzeltplatz-aggertal.de/
Fett Frostig - Summer Edition
25.08.2023 - 27.08.2023
Jugendzeltplatz Aggertal
Pfadis
Pfadfinder, Aktion, Fahrt/Lager
Diözesanverband Köln